1. Herren 60 - 2014

Niederrheinliga

101    Annan, Peter

102    Dr. Titz, Udo

103    Graupner, Hans Helmut

104    Dilly, Dieter

105    Block, William

106    Van Son, Ralf

107    Shawara, Mandouh

108    Geiken, Manfred

109    Franke, Alfred

110    Ohliger, Volker

111    Dubbel, Roland

112    Hast, Wolfgang

In der Niederrheinliga wird auch nur mit Wasser gekocht

 

Mit einer neu zusammen gestellten Mannschaft haben wir die Herausforderung in der Niederrheinliga angenommen. Die hinzu gekommenen Mannschaftsmitglieder wurden direkt gut aufgenommen und haben sich sportlich und menschlich erfolgreich in unser Team integriert.

 

Der TVN besetzte die Medenspielrunde 2014 mit insgesamt nur 5 Mannschaften, wobei wir nur einmal auswärts antreten mussten. Unser erstes Spiel startete beim vorjährigen Tabellenersten, der Mannschaft vom TC GW St. Tönis. Mit Respekt, aber auch Vertrauen in die eigene Leistung, traten wir dort an. Nach Abschluss der Einzel führten wir uneinholbar mit 5:1.

 

Die beiden nächsten Medenspiele gegen den Mellinghofer TV und den TC RW Dinslaken endeten ebenfalls mit hohen Siegen zu unseren Gunsten.

 

Im letzten Medenspiel kam es dann zum Showdown gegen die starke Mannschaft vom HTC BW Krefeld. Wie unser Team hatte Krefeld ebenso drei deutliche Siege erspielt. Der Gewinner dieser Party durfte in einem Relegationsspiel um den Aufstieg in die Regionalliga spielen. Beide Teams wollten den Erfolg. Die Matches gestalteten sich überaus zähflüssig, kein Spieler gab sein Match verloren. Nach Beendigung der Einzel stand es 3 : 3. Die Doppel mussten also die Entscheidung bringen. Hier war Krefeld besser aufgestellt, so dass der HTC alle 3 Doppel gewinnen konnten.

 

Wenngleich das letzte Medenspiel verloren ging, haben wir im ersten Jahr in der Niederrheinliga eine sehr gute Mannschaftsleistung gezeigt und damit die Farben unseres Vereins ehrenvoll vertreten. In 2015 möchten wir wieder eine starke Saison spielen und einen vorderen Platz in der Abschlusstabelle einnehmen.



Unsere Mannschaft für 2015:

 

Peter Annan, Hans Graupner, Dr. Udo Titz, Dieter Dilly, Bill Block,  Ralf van Son, Mamdouh Shawara, Manfred Geiken, Alfred Franke und Roland Dubbel

Vereinsinternes Freundschaftsspiel

 

Am 26. April 2014 fand auf unserer Tennisanlage ein hochinteressantes Testspiel zwischen den beiden Mannschaften der Herren 50/Bezirksliga

und der Herren 60/Niederrheinliga statt, das mit einem ungewöhnlichen

Ergebnis beendet wurde.

 

Um möglichst vielen Teammitgliedern die Gelegenheit zu geben am Vor-

bereitungsspiel  teilzunehmen, hatten sich beide Mannschaften verständigt, insgesamt 8 Einzel und 4 Doppel zu spielen. Beide Teams traten mit fast optimaler Aufstellung an. Nach Beendigung der Einzel führte überraschend

das Team der Herren 60 mit 5 : 3. Die beiden Spitzenspiele gingen

jeweils im Match-Tie-Break an die Alten. Ab Position 3 verteilten sich die

Erfolge wechselweise. Da noch 4 Doppel zu spielen waren, hatte jede Mannschaft noch berechtigte Chancen auf den Gesamtsieg.

 

Folglich gingen alle Spieler mit vollem Einsatz in die Matches. Nun zeigte

sich aber, wer über die bessere Kondition verfügte. Einige Mitspieler der Herren 60 waren bereits in ihren Einzeln stark gefordert worden, so dass die volle Konzentration hin und wieder nicht mehr abrufbar war. Die frühsommerlichen Temperaturen forderten Tribut. So gingen die Doppel 1, 2 und 4 an die Herren 50. Nur das 3. Doppel konnte von den Herren 60 im Match-Tie-Break gewonnen werden. Damit stand das Endergebnis mit 6 : 6 fest.

 

Mit diesem Endstand waren auch die beiden Mannschaftsführer Henning Thiem

und Ralf van Son sehr zufrieden. Alle Teilnehmer waren von diesem Testspieltag sehr angetan, so dass allseits der Wunsch geäußert wurde, die

Veranstaltung in 2015 zu wiederholen.



Die beiden Teams spielten in folgender Aufstellung:


Herren 50                                                                   

Ralf Scharpey                                                                                     

Ralf Otto                                                                     

Albrecht Holtzhausen                                                   

Henning Thiem                                                             

Gunter Otto                                                                         

Winfried Graf                                                                   

Bernd Eicker                                                                       

Frank Meuter                                                                     

Eskandar Mesbah                                                            

Frank Lange


Herren 60


Peter Annan
Dr. Udo Titz
Hans Graupner
Dieter Dilly
Ralf van Son
Mamdouh Shawara
Manfred Geiken
Alfred Franke
Roland Dubbel